Schnellkontakt! +49 8022 915 1302 | info@jfe-designs.com

Gedanken zu Marketing Trends 2015

Gedanken zu Marketing Trends 2015

Glaubt man den aktuellen Veröffentlichungen über die Entwicklung im Marketing 2015, so stehen wir am Anfang einer kleinen Revolution. Themenfelder, wie Content Marketing, Storytelling und die Konsolidierung der inzwischen zahlreichen Marketing Kommunikationskanäle, werden dieses Jahr zu einem Hauptschwerpunkt der strategischen Arbeit im (Online-)Marketing.

Weiter denken viele Unternehmen laut diesen Studien darüber nach, insbesondere das Content-Marketing mit Hilfe von Spezialisten und Agenturen zu professionalisieren. Über die Jahre hat man in Unternehmen feststellen müssen, dass die tägliche Arbeit in den Informationskanälen (Content, Social Media, SEO, SEM, SEA u.a.) einen bedeutenden Teil der Ressourcen in Unternehmen bindet. Da seit Jahren die Marketing-Abteilungen aber personell nicht aufgerüstet wurden, kommt es inzwischen zu Engpässen in der täglichen Marketingarbeit.

Wertorientiertes und ethisches Marketing als Forderung

Eines der großen Themen noch zu Ende des Jahres 2014 waren der Wandel im Content Marketing hin zu hochwertigen und wissensvermittelnden Methoden, die als Storytelling in der Fachpresse diskutiert wurden. Ebenso dachten Unternehmen bereits 2014 darüber nach, wie die enormen Datenmengen, die inzwischen selbst bei kleinen Unternehmen zur Verfügung stehen mit in die Marketing-Strategie einbezogen werden können (Stichworte: BigData, Data Science). Hier etablierte sich schnell ein Lösungsansatz – oder sollte man Vision dazu sagen – dass mit Marketing-Automation diese Probleme schnell lösbar wären. Doch besteht aus meiner Sicht, bis auf die Zusammenstellung von neuen Toolsets für Marketing-Automation, bisher kein erfolgsversprechender Lösungsansatz verschiedenste Marketing Kommunikationskanäle automatisiert zu verbinden und effektiv einzusetzen.

Die zentrale Forderung von Seiten der Kunden und Partner heute an das Marketing besteht insbesondere darin, dass die Marketing Kommunikation wertorientiert, mit Mehrwert versehen und ethisch korrekt geführt werden muss, um Kundenbindung herbeizuführen. Ebenso setzt heute ein Kunde, Partner oder sogar nur ein Interessent hohe Ansprüche an das Webdesign und die Verfügbarkeit auf mobilen Endgeräten (Apps) voraus. Damit die Marken-Kommunikation optimal gestaltet werden kann, müssen Strategien, wie “mobile first” und responsive Designs die Grundlage für eine moderne und effektive Kommunikation (man spricht hier von cross device Strategien) bilden.

Content-Marketing, Storytelling und Marketing Kampagnen

Eine der Trends, die man schon in der zweiten Jahreshälfte 2014 feststellen konnte, waren segmentierte Marketing-Kampagnen. Dabei spielen die zunehmende Interaktivität mit dem Benutzer und das schrittweise Heranführen an Geschichten über die Marke eine große Rolle. Qualität des Content im kontextbezogenen Umfeld einer Zielgruppe waren die Herausforderungen für das Marketing. Dabei gingen viele Unternehmen einen Weg, der wegführte von One-to-One Marketing Ansätzen hin zu segmentorientierten Kommunikationsansätzen. Die Bereitstellung von hochwertigen Content garantiert Aufmerksamkeit und diese Aufmerksamkeit wird der Schlüssel in Bezug auf effektive Markenkommunikation in Zukunft werden.

Künstliche Intelligenz und Lokalisierung der Angebote

Gerade in Bezug auf die immer stärke Nutzung von Google Now, Siri oder auch Cortana von Microsoft (zukünftig fester Bestandteil der Windows-Strategie) ändern derzeit das Suchverhalten von Nutzern, insbesondere der mobilen Nutzer. Sprachen wir noch vor einiger Zeit über die Problematiken von “Bring Your Own Device (BYOD)”, so hat sich diese Sichtweise auf die Felder von “Bring Your Own Identity (BYOI)” insbesondere in Bezug auf den Trend „Internet der Dinge“ und Wearables (Internet of Things, Apple iWatch, Sport- und Healthcare Apps) verlagert. Hier sehen viele Visionäre im Marketing ganz neue Möglichkeiten der persönlichen und doch segmentorientierten Marketing-Kommunikation.

Digitale Assistenten und Interaktion mit Marken

Werbetreibende müssen neue Strategien, die eine nahtlose Integration mit diesen Trends aktiviert, entwickeln, um Konsumentenverhalten weiter den wirklichen Bedürfnissen anzupassen. Die hohe Akzeptanz heute schon durch die Nutzung von digitalen Assistenten führt das Marketing direkt in Bereiche, die vor einigen Jahren noch gar nicht diskutiert wurden.

Agentur- und Freelancer Modelle im Marketing

Ein Phänomen greift fast unbeobachtet von vielen Marketing-Spezialisten um sich, das zukünftig einen bedeutenden Anteil in der Marketing-Kommunikation ausmachen wird: Das digitale Kundenmagazin (siehe hierzu Flipboard) und E-Books. Diese beiden Methoden gelten heute noch als typisches Portfolioelement von Verlagen, doch dies hat sich aus meiner Sicht schon geändert. Zielgruppen wollen heute keine mit Werbung überlasteten Angebote, sondern hochwertige Informationen und Hintergrundwissen über Marken und deren Mehrwert. Die Virgin Group hat dies schon vor einigen Jahren mit seinem digitalen Magazin “Project” vorgemacht, was es bedeuten kann zielgruppenorientierte und interaktive digitale Magazine zu gestalten. Flipboard als ein “einfacher” Nachahmer hat innerhalb kürzester Zeit viele Apps vom Markt verdrängt, die auf das reine Lesen von Informationen abgestimmt waren. Der Nutzer möchte Informationen doch noch immer am liebsten in Form einer Zeitung oder einem Magazin lesen und nicht nur lange Listen von Informationen abarbeiten.

Und hier stoßen die Unternehmen heute an Grenzen. Das Know-how liegt in kleinen Agenturen, Bloggern und Feeelancern, die sich schon seit Jahren mit diesen Themenfeldern beschäftigen. Daher prognostizieren die Studien, dass Unternehmen 2015 verstärkt dieses Know-how an sich binden werden (oder versuchen), um den Anforderungen in der Kunden- und Marktkommunikation zu genügen.

Die JFE-Designs.com bietet interessierten Unternehmen einen Vortrag bzw. Kurzseminar zu Trends im Marketing an. Dieser Vortrag kann auch als Weiterbildung für Marketing-Abteilungen (1 Tag bzw. 2. Tage) gebucht werden. Bei Interesse rufen Sie uns doch einfach unter 08031 4007380 an oder schreiben uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.