Schnellkontakt! +49 8022 915 1302 | info@jfe-designs.com

Effektive Social Media Methoden für den Mittelstand

Effektive Social Media Methoden für den Mittelstand

Social Media Kommunikation ist heute fester Bestandteil der Unternehmens-Kommuikation. Oder? Die Realität bei klein- und mittelständischen Unternehmen sieht anders aus. Social Media wurde eingeführt, größtenteils chaotisch oder ohne jegliche Strategie. Social Media Kommunikation wird heute gerade von klein- und mittelständischen Unternehmen mehr privat eingesetzt, vernachlässigt oder nach einer Weile sogar vergessen. Dabei bietet eine gut strukturierte und mit einer Minimalstrategie versehene Social Media Kommunikation weit mehr, als nur Bilder von Firmenfesten und Produktbewerbung.

Social Media Methoden sind bis heute im Mittelstand nicht verstanden

Social Media muss im täglichen Workflow einer Marketing-, Vertriebs- und Unternehmensleitung integriert werden um Erfolge zu zeigen. Diese Erkenntnis war von Anfang an auf vielen Kongressen zentrales Thema und in Fachartikeln zu lesen. Schnell wurden alle nur erdenklichen Methoden im sozialen Kommunikations-Umfeld eingeführt und meist schon nach kurzer Zeit eingestellt, da Social Media ja keine Effekte zeigt oder gar gemessen werden kann. Doch sollten Sie genau dieses Problem haben, dann sollten Sie einmal nachsehen, welche Strategie und welche Methoden Sie eigentlich definiert haben, um Erfolge mit dieser Marketing-Methode zu erzielen.

Von der Anforderungsanalyse zum Social Media Dashboard und Lead-Generierung

Die Art und Weise, wie Social Media Methoden eingeführt werden sollten zumindest zwei Anforderungen genügen: Produktivität und Optimierung der Zeitressourcen, die man hierfür aufwenden will. Social Media kann als reine Marken-Kommunikationsmethode ebenso in das tägliche Marketing integriert werden, wie auch als Marketing- und Vertriebsmethode, um Neukunden zu gewinnen. Diese Entscheidung wird Ihnen nicht abgenommen. Erst nach einer Entscheidung kann durch geeignete Fragestellungen ein Konzept (ich spreche gar nicht von Strategie) erarbeitet werden. Fragestellungen können sein:

  • Welche Social Media Kanäle nutzen Sie bereits (auch das wie und warum)?
  • Welche Informationen verbreiten Sie aktuell in diesen Netzwerken (Twitter, Facebook, Google+, Instagram, LinkedIn, XING, ….)?
  • Warum und zu welchem Zweck verbreiten Sie derzeit Nachrichten und Informationen?
  • Kennen Sie Ihrer Zielgruppen und deren Leseverhalten (z.B. Lesen Ihre Zielgruppen morgens, abends oder über den ganzen Tag hinweg)?
  • Nutzen Sie Keywords (z.B. auf Ihrer Webseite, in Ihren Meldungen), um effektiv mit den potentiellen Zielgruppen zu kommunizieren?
  • Was beabsichtigen Sie mit dieser Art von Marketing-Kommunikation?
  • Setzen Sie Methoden, wie Google AdSense oder AdWords ein und warum?

Schon diese Fragestellungen können zu einer Dokumentation führen, die es Ihnen ermöglicht effektive Methoden aus dem Social Media Umfeld zu identifizieren.

Content-Syndikation und Selektion als Basis Ihrer Social Media Aktivitäten

Erfahrungsgemäß liegt eine der Hauptschwierigkeiten bei Social Media Aktivitäten im Bereich des Zeit- und Ressourcen-Managements. Guten Content zu finden, diesen für die Zielgruppen aufzubereiten und optimal in Ihre täglichen Aktivitäten zu integrieren, ist bei jedem Social Media Konzept die Basis für einen langfristigen Erfolg. Auch benötigt man eine optimierte Aufbereitung von Informationen, die man selbst lesen sollte (oder muss). Content-Syndikation und Selektion stellt anhand Ihrer Anforderungen die Basis für interessante Neuigkeiten, Informationen und Marken-Kommunikation erst zur Verfügung. Automatismen im Umfeld der Informationsverbreitung müssen schon hier berücksichtigt werden.

Aufbau von Automatismen und Social Media Monitoring und Dashboards

In dieser Phase werden alle Ihre Social Media Accounts in einem Werkzeug integriert, optimiert und mit Veröffentlichungs-Automatismen ausgestattet. Auch verlangt eine Planung gerade in dieser Phase einen konzentrierten Einsatz von Desktop und mobilen Applikationen, die es Ihnen erst ermöglicht jederzeit und an jedem Ort optimiert Informationen über soziale Netzwerke zu versenden.

Feedback und Aufbau einer Community

Immer wieder wird uns die Frage gestellt, wie schnell diese Methoden Effekte erzielen, wie z.B. die Unterstützung bei Neukundengewinnung. Hier gibt es keine pauschalen Zielkorridore, da es von Ihren Zielgruppen (z.B. Online-Affinität), Ihrer Informationsqualität, Ihrem Webauftritt (SEO, Landing-Pages uvm.) und Ihrer Konstanz in der Marketing-Kommunikation ankommt. Unsere Projekt zeigen, dass nach 3-6 Monaten sich Erfolge dahingehend einstellen, dass kontinuierlich Anfragen, Feedback und Kontaktaufnahmen zunehmen und sich vertriebliche Erfolge zeigen.

Social Media kann und wird immer mehr zum Schlüsselelement einer umfassenden Unternehmens-Kommunikation – auch für den Mittelstand oder gerade für den Mittelstand.

Optimierung für den Mittelstand durch MCO Marketing – Communication – Office

Unsere Vorgehensweise eines Phasenmodells hat in knapp 200 Projekten genau die Erfolge gezeigt, die nach einer Anforderungsanalyse angestrebt wurden. Unter dem Gesichtspunkt der Ressourcen- und Zeitoptimierung arbeiten heute unsere Kunden täglich maximal 20 Minuten im Umfeld der Social Media Kommunikation. Gerne beraten wir Sie und stellen unsere auf mittelständische Anforderungen zugeschnittene Leistungen in Ihrem Hause vor. Interesse? Dann lesen Sie doch unsere Artikel hier im Blog oder senden Sie uns doch eine Nachricht über unser Kontaktformular – Email: info@mco-base.com.

 

 

Comments (1)

  1. Reply Ralph

    Den Aufbau einer Community sehe ich als eine sehr große Aufgabe. Vor den Leuten, die erfolgreich eine Community aufbauen, habe ich großen Respekt.

    Dennoch sollten KMU bestrebt sein, eine eigene Community aufzubauen. Das Empfehlungsmarketing und die Lead-Generierung profitiert enorm davon.

    Beste Grüße

    Ralph

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.