Schnellkontakt! +49 8022 915 1302 | info@jfe-designs.com

7 Trends 2015 im B2B Content Marketing

7 Trends 2015 im B2B Content Marketing

Aktuelle Studien zum B2B Content Marketing und die neuesten Forschungsergebnisse zeigen für das kommende Jahr 7 Trends, die Online-Marketing Spezialisten beachten sollten. Zentrale Aufgabe des Content Marketing im B2B-Bereich, ist Leads zu generieren und eine verbesserte Kundenbindung herbeizuführen. Die hier aufgeführte Liste stellt eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse von verschiedenen Instituten dar.

Trend 1: Content Marketing wird zum strategischen Marketing Tool im B2B Content Marketing

Wie bereits bei anderen digitalen Marketing-Strategien der letzten Jahre, wie etwas Social Media Marketing, wird B2B Content Marketing immer mehr von der Strategie bestimmt. Wie die Forschungsergebnisse der B2B-Marketer (USA) zeigen, wird Content Marketing als mittel- und langfristige Methode angesehen, hochwertige Informationen zur Leadgenerierung und Kundenbindung gesehen.

Trend 2: Integration von Content Marketing als Methode die Marke erlebbar zu gestalten

Zentrale Aufgabe des B2B Content Marketing ist es geworden sowohl bestehende Kunden, wie auch Interessenten für die Marke zu begeistern, da hochwertige Informationen Mehrwert aus Sicht von Kunden und Interessenten generieren (Customer Value Proposition Konzept).

Trend 3: Strukturierte Auswertung von Content Marketing Inhalten

Ebenso wichtig, wie im Social Media Marketing, wird es werden, die Inhalte durch geeignete Tools auf ihre Wirkung hin zu analysieren. Hier entsteht gerade ein Markt mit interessanten Analyse-Methoden. Allen Inhalten wird ein Zielwert pro Besuch und Seite und deren relative Wirksamkeit zugewiesen. Damit wird sich die Notwendigkeit ergeben, Content Marketing und Social Media Marketing insgesamt in seiner Effektivität zu betrachten. Hierbei werden zukünftig auch Methoden aus der Marketing-Automation, der Analyse von persönlichen Follower-Profilen und die Reaktion auf E-Newsletter und E-Book Marketing an Wichtigkeit zunehmen.

Trend 4: Entwicklung neuer Content-Formate

Im Content Marketing lässt sich – auch gerade durch die von Google ausgelösten Diskussionen über die Neubewertung von Keywords und Content – ein Trend feststellen, der den Content der Zukunft in Richtung „Lösungsorientierung für den Leser“ sieht. D.h. Content wird so geschrieben, dass der Interessent oder Kunde Mehrwert durch das Beschreiben von Lösungsansätzen auf der Webseite oder im mobilen Internet erkennt.

Trend 5: Steigende Bedeutung des Mobile Marketing

Die Zunahme der Bedeutung des Zugriffes auf Informationen von mobilen Endgeräten, wie Smartphones und Tablets, schlägt sich heute schon in der rasanten Entwicklung von mobilen Marketing-Tools nieder. Durch das fast ungebremste Wachstums dieser Endgeräte und deren Bedeutung als Second-Screen, werden auch im B2B Content Marketing mobile Inhalte an Bedeutung erlangen.

Trend 6: Expansion in Bezahloptionen

Bezahlte Inhalte bieten die Möglichkeit von Mikro-Targeting. Diese Methode wird insofern immer wichtiger, da damit die Messung von Mehrwert und Bindungselementen individuell möglich wird. Verschiedene Zielgruppen lassen sich heute schon so über den Mehrwert besser und effektiver an eine Marke binden.

Trend 7: Einbindung von Influencer für die Verbesserung von Reichweite

Inhalte werden immer individueller (z.B. über die Einbindung von Social Channels) und anpassbarer an aktuelle Trends. Reichweite kann erst dann verbessert werden, wenn z.B. Influencer von Kunden in die Verbreitung von Informationen einbezogen werden können. Dies wird insbesondere für B2B Marketer eine Herausforderung werden.

Das Jahr 2015 wird zeigen, ob und welche der Trends effektiv und gewinnbringend sich durchsetzen werden. B2B Content Marketing wird hierbei eine zentrale Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.